Berater-News

Allert & Co. hat die Abel+Schäfer-Gruppe bei der Veräußerung der französischen Florepi SAS beraten

Mit Wirkung zum 12.05.2023 veräußert die Abel+Schäfer-Gruppe sämtliche Geschäftsanteile an der französischen Florepi SAS, einem mittelständischen Hersteller von Delikatess-Backwaren. Mit ca. 150 Mitarbeitern wird im französischen Guignicourt/Reims ein Umsatz von rd. € 27 Mio. erwirtschaftet.

Mit dem Verkauf an die Navigator-Gruppe ist damit die Übergabe des Staffelholzes für die weitere Unternehmensentwicklung erfolgreich vollzogen. Navigator mit Sitz in Düsseldorf ist eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft. Typische Beteiligungsanlässe sind z.B. Nachfolgeregelungen und Carve-Outs. Dabei investiert die Navigator-Gruppe in Form von Mehrheitsbeteiligungen in kleine und mittelständische europäische Industrieunternehmen. Der geografische Fokus liegt auf West- und Zentraleuropa.

Tilman Schäfer und Moritz Müller, Geschäftsführer der Abel+Schäfer-Gruppe sind sich einig: „Als Hersteller von Pâtisserie-Spezialitäten im Tiefkühlsegment genießt FLOREPI in Frankreich einen hervorragenden Ruf. Die qualitativ hochwertigen Produkte, der langjährige attraktive Kundenstamm und die effiziente Produktion an einem vorteilhaften Standort bieten eine sehr gute Basis für die Weiterentwicklung des Unternehmens durch die Navigator-Gruppe.“

Allert & Co. hat die Transaktion im Auftrag der Abel+Schäfer-Gruppe initiiert und die Verkäufer bei der Transaktion gemeinsam mit der W+ST Wirtschaftsprüfung AG & Co. KG, Dillingen Saar sowie der deutsch-französischen Kanzlei EPP Rechtsanwälte beraten.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner