Transaktionen/Deals

Bregal News – STP Group erwirbt Knowliah

Vierte Legal-Tech-Akquisition innerhalb von zwölf Monaten: Als aktiver Legal-Tech-Aggregator erwirbt die STP Group den führenden KI-gestützten Enterprise-Legal-Management-Spezialisten Knowliah

Die STP Group („STP“ oder die „Gruppe“), eine führende Legal-Tech-Plattform, hat ihre Buy-and-Build Erfolgsgeschichte mit der vierten Akquisition innerhalb eines Jahres und der insgesamt fünften, seit von Bregal Unternehmerkapital („BU“) beratene Fonds im Dezember 2020 eine Mehrheitsbeteiligung an der Gruppe erworben haben, fortgesetzt.

Die Übernahme des belgischen Spezialisten für KI-gestützte Enterprise-Legal-Management-Software, Knowliah, untermauert die Entschlossenheit der STP Group, der steigenden Nachfrage nach innovativen und professionellen Legal-Tech-Lösungen sowohl von Anwaltskanzleien als auch von Rechtsabteilungen bestmöglich gerecht zu werden. Die Partnerschaft mit Knowliah treibt zudem die internationale Expansion der Gruppe weiter voran.

Die STP Group mit Hauptsitz in Karlsruhe, Deutschland, wurde 1993 gegründet und beschäftigt über 350 Mitarbeitende an zehn Standorten in Europa. Als führender Anbieter von Legal-Tech-Komplettlösungen treibt der Software-Spezialist die Digitalisierung von Anwälten, Insolvenzverwaltern, Notaren und Rechtsabteilungen voran. Die Gruppe bietet eine vollständig integrierte Legal-Tech-Plattform, die Workflow-Automatisierung, KI-basiertes Dokumentenmanagement, ERP-Software, Datenmanagement und spezialisierte, softwaregestützte Outsourcing-Dienstleistungen umfasst.

Die integrierte, KI-gestützte SaaS-Plattform von Knowliah hilft mehr als 25.000 Anwendern in den Rechtsabteilungen namhafter Unternehmen wie Schindler, Allnex, Daikin oder Geely bei der Bewältigung operativer und rechtlicher Betriebsabläufe sowie bei der Vereinfachung mühsamer Prozesse wie der Suche, Klassifizierung und Erstellung von Dokumenten. Mit Kunden in 25 Ländern ist das Unternehmen hauptsächlich in Europa tätig und wurde von Gartner und Forrester als innovativer Anbieter im Bereich Enterprise-Legal-Management und Contract-Lifecycle-Management identifiziert.

In Anbetracht der zunehmenden Komplexität in der Rechtsbranche und den rasanten digitalen Veränderungen, getrieben durch Künstliche Intelligenz, stärkt der strategische Zukauf die Position der STP Group. Diese ist nun besser in der Lage, nicht nur Anwaltskanzleien, Notare und Insolvenzverwalter zu unterstützen, sondern auch Rechtsabteilungen von Unternehmen – ein entscheidender Wachstumssektor für die Gruppe. Durch die Integration des umfangreichen Lösungsportfolios von Knowliah, das Contract-Lifecycle-Management, Smart Contracting, Spend Management, Matter Management und Knowledge Management abdeckt, kann STP nun ein ganzheitliches Lösungsangebot für Rechtsexperten bereitstellen. Die Partnerschaft ermöglicht es mehr als 7.000 Kunden ein höheres Produktivitäts- und Effizienzniveau zu erreichen.

Hans Van Heghe, CEO von Knowliah, freut sich nun Teil der STP Group zu sein und plant, die Technologieplattform von Knowliah auf Gruppenebene einzubringen, um die Suche und Zugänglichkeit von wesentlichen juristischen Informationen für STP-Kunden zu erleichtern und auf diese Weise das Leistungsangebot der Gruppe für Rechtsexperten weiter zu stärken.

Mit der Übernahme von Knowliah hat STP die fünfte Akquisition abgeschlossen, seit von BU beratene Fonds die Gruppe im Dezember 2020 erworben haben. Die erfolgreiche Akquisitionsserie unterstreicht STPs Positionierung als aktiver Aggregator in der Legal-Tech-Branche. Unter der dynamischen Führung von CEO Oliver Bendig bleibt STP auch weiterhin fest entschlossen, organische und anorganische Wachstumsmöglichkeiten umzusetzen sowie die internationale Expansion weiter zu forcieren, mit dem Ziel, die führenden Legal-Tech-Plattform für Anwaltskanzleien und Rechtsabteilungen in Europa zu werden.

_______________
 
Über Bregal Unternehmerkapital:
BU ist Teil eines über Generationen aufgebauten Familien­unternehmens. Die von BU beratenen Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Norditalien, wobei sie eine Vielzahl von Branchen abdecken. Bei dem Bestreben, für Unternehmer und Familienunternehmen der Partner der Wahl zu sein, setzen die von BU beratenen Fonds gezielt auf Partnerschaften mit Marktführern und „Hidden Champions“ mit einem starken Management-Team und großem Wachstumspotenzial. Seit der Gründung im Jahr 2015 haben die von BU beratenen Fonds in diesem Rahmen über 2,6 Milliarden Euro in mehr als 90 Unternehmen investiert und so über 25.000 Mitarbeitende gefördert. In enger partner­schaft­licher Zusammen­arbeit mit Unter­nehmern und Familien werden deren Unter­nehmen weiter­ent­wickelt, inter­nationalisiert und digitalisiert – damit im Sinne der nach­folgenden Generation nach­haltige Werte auf verant­wortungs­voller Basis geschaffen werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.bregal.de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner