Berater-News

Ebner Stolz berät Industrie-Holding Nimbus bei der Veräußerung der RAMPF Formen GmbH an eine deutsche Beteiligungsgesellschaft

  • Eine deutsche Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf mittelständischen Unternehmen erwirbt die RAMPF Formen GmbH
  • Ebner Stolz unterstützte die Transaktion verkäuferseitig mit der Erstellung eines Financial Fact Books sowie mit steuerlicher Beratung zum Kaufvertrag und der Strukturierung

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die niederländische Industrie-Holding Nimbus und weitere Minderheitsgesellschafter bei der Veräußerung der RAMPF-Unternehmensgruppe (RAMPF) an eine deutsche Beteiligungsgesellschaft beraten. Die Unterstützung beinhaltete die verkäuferseitige Begleitung der Transaktion durch die Erstellung eines Financial Fact Books sowie durch steuerliche Beratung zum Kaufvertrag und zu strukturellen Fragenstellungen.

Die traditionsreiche RAMPF-Gruppe ist der technologisch führende Hersteller von Stahlformen für die industrielle Produktion von Betonsteinen in verschiedensten Ausprägungen und für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete. Über insgesamt fünf Standorte in Deutschland, Frankreich, Ungarn den USA und Polen ist RAMPF international aufgestellt.

Ebner Stolz begleitete den Verkaufsprozess verkäuferseitig mit der Erstellung eines Financial Fact Books sowie mit der steuerlichen Beratung zum Kaufvertrag sowie zu steuerlichen Aspekten der Transaktionsstruktur.

Team Ebner Stolz: Armand von Alberti (Projektverantwortlicher Partner, Transaction Advisory Services), Angelika Römhild, Thomas Krockenberger, Max Dirlewanger (alle Financial Fact Book) sowie Alexander Euchner (Partner, M&A Tax), Wolfgang Klövekorn (Partner, M&A Tax)

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner