-

Elektro- und Haustechnik-Softwarehaus Hausmann Wynen wird Teil der Bausoftware-Gruppe um SEMA, WGSystem und Compass

Rund um den Nukleus SEMA, einen der weltweit führenden Software-Anbieter für Holz- und Treppenbau sowie das blechverarbeitende Gewerbe, hat sich mit Unterstützung des Familieninvestors Bregal Unternehmerkapital (BU) mittlerweile eine schlagkräftige Gruppe aus Softwarehäusern mit Spezialisierung auf verschiedene Bau-Gewerke geformt. Nun bekommt die Gruppe erneut prominenten Zuwachs: Mit Hausmann Wynen aus Monheim stößt ein Unternehmen hinzu, das sich mit Branchensoftware für die speziellen Anforderungen im Bereich Elektro, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung und PV-Anlagen sowie im Handel einen Namen gemacht hat. Gemeinsam wollen die Partner durch die neuen Synergien nun weiterwachsen und zusätzlichen Mehrwert für Kunden schaffen.

Hausmann Wynen hat sich in seiner 40-jährigen Geschichte vom reinen Software-Entwickler für Fachbetriebe der Elektrotechnik zum Partner der Wahl auch für Haustechnikbetriebe und Handelsunternehmen entwickelt. Heute arbeiten bereits rund 2.600 kleine und mittelständische Elektrofachbetriebe sowie rund 40 Einzel- und Großhändler aus ganz Deutschland mit den beiden Produkten „Powerbird“, einer vertikalen Branchensoftware mit allen Funktionalitäten von Kalkulation, Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung bis hin zu modernen Mobilen Apps, sowie „Sitara“, einer ERP-Software mit Fokus auf Einzel- und Großhändler mit Modulen u.a. für Finanz- und Rechnungswesen sowie Mitarbeiterverwaltung. Hausmann Wynen beschäftigt mehr als 88 Expertinnen und Experten.

Mit Hausmann Wynen ergänzt somit ein exzellenter Player in einem wachstumsstarken Marktsegment die Produktpalette einer bereits am Markt stark positionierten Gruppe, die auf bestem Weg zu einem breit aufgestellten Construction-Tech-Player ist. Mit bereits mehr als 11.000 Kunden umfasst diese Gruppe mit SEMA einen der weltweit führenden Anbieter von CAD/CAM-Softwarelösungen für Holzbau, Treppenbau und Blechbearbeitung sowie die in den vergangenen Jahren hinzugestoßenen Partnerunternehmen WGsystem (kaufmännische Branchensoftware mit Fokus auf Holzbau, Zimmerei und Dachdeckerei) und Compass (Software für den Treppen-, Holz- und Fensterbau mit Schwerpunkt auf CNC-Anbindungen und Werkstattorganisation).

„Der Zuwachs verstärkt unsere Gruppe noch einmal deutlich und erweitert unser Portfolio in neue, benachbarte Branchen“, erklärt Alexander Neuss, CEO der SEMA. „Fachbetriebe unterschiedlichster Couleur stehen alle vor ähnlichen Herausforderungen in Sachen Digitalisierung – unsere Kunden profitieren hier von der gebündelten Erfahrung unserer Gruppenmitglieder, die alle ein Versprechen eint: Die Entwicklung der optimalen Lösungen gemeinsam mit dem Kunden, praxisnah und orientiert an den Bedürfnissen von heute und morgen.“

„Wir freuen uns sehr, Teil einer schlagkräftigen und schnell wachsenden Gruppe zu werden und uns aktiv in die Weiterentwicklung einzubringen. Die Liste der sich gegenseitig ergänzenden Kompetenzen sowie der Möglichkeiten gemeinsamen Wachstums ist lang, so dass Kunden und Mitarbeitende sich auf zahlreiche Benefits freuen können“, so Peter Albrecht und Sven Wollthan, Geschäftsführer bei Hausmann Wynen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner