RSM Ebner Stolz berät Gimv beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der SMG Sportplatzmaschinenbau

  • Die europäische Investmentgesellschaft Gimv erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der SMG Sportplatzmaschinenbau GmbH
  • SMG ist ein weltweit führender Hersteller von Maschinen für die Erstellung und Pflege von synthetischen Sportböden
  • RSM Ebner Stolz begleitete die Transaktion käuferseitig mit einer Financial und Tax Due Diligence, bei der steuerlichen Strukturierung sowie hinsichtlich der wirtschaftlichen und steuerlichen Aspekte bei den SPA-Verhandlungen

RSM Ebner Stolz hat die börsennotierte europäische Investmentgesellschaft Gimv beim Erwerb der Mehrheit an der SMG Sportplatzmaschinenbau GmbH (SMG) beraten.

Gimv ist eine börsennotierte europäische Investmentgesellschaft mit über 40 Jahren Erfahrung im Bereich Private Equity. Das Unternehmen ist an der Euronext Brüssel gelistet, verwaltet derzeit rund EUR 1,5 Mrd. und investiert aktuell in rund 60 Portfoliogesellschaften. Diese erzielen gemeinsam einen Umsatz von EUR 4,0 Mrd. und beschäftigen mehr als 20.000 Mitarbeitende. Gimv investiert in Unternehmen, die sich thematisch einer von fünf Investmentplattformen zuordnen lassen: Consumer, Healthcare, Life Sciences, Smart Industries und Sustainable Cities.

SMG ist ein weltweit führender Hersteller von Maschinen für die Erstellung und Pflege von synthetischen Sportböden wie Kunstrasen und Leichtathletikanlagen. Die Maschinen von SMG werden auf den Sportanlagen von vielen weltweit bekannten Sportmannschaften wie Real Madrid oder den Miami Dolphins genutzt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Vöhringen wurde 1975 gegründet und betreut international rund 1.200 Kunden.

Durch den Erwerb der Mehrheit an SMG soll der Bereich Smart Industries von Gimv weiter ausgebaut werden. Mit der Unterstützung von Gimv soll zudem die Produktpalette der SMG weiterentwickelt und die internationale Expansion des Unternehmens vorangetrieben werden. Die geschäftsführenden Gesellschafter von SMG, Tobias und Daniel Owegeser, bleiben weiterhin an dem Unternehmen beteiligt.

RSM Ebner Stolz hat die Akquisition mit einer Financial und Tax Due Diligence, bei der steuerlichen Strukturierung sowie hinsichtlich der wirtschaftlichen und steuerlichen Aspekte bei den SPA-Verhandlungen begleitet.

Team RSM Ebner Stolz: Endre Lazar (Projektverantwortlicher Partner, Transaction Advisory Services), Max Dirlewanger (Financial Due Diligence), Christof Zondler (Partner, M&A Tax), Anna Blank (Projektleitung) und Jennifer Roth (alle Tax Due Diligence und Strukturierung).

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner