Transaktionen/Deals

Vireo Ventures legt neuen 50-Millionen-Euro VC-Fonds für die Energiewende auf

Vormaliges RWE/innogy Venture-Capital-Team und ehemaliger Senior Partner bei McKinsey investieren gemeinsam in Start-ups, die die Energiewende durch Elektrifizierung vorantreiben 

Felix Krause, Mischa Wetzel, Matthias Engel und Thomas Labryga vom ehemaligen Venture-Capital-Arm der RWE/innogy und Sven Heiligtag, ehemaliger Senior Partner und Leiter der deutschen “Energy & Materials Practice” bei McKinsey, haben sich zusammengetan, um einen neuen, 50 Millionen Euro schweren VC-Fonds aufzulegen. Der Vireo Electrification Fund wird in hochskalierbare europäische Start-ups in der Frühphase investieren, deren Schwerpunkt auf der Elektrifizierung liegt. Dies umfasst die Bereiche erneuerbare Energien, elektrifizierte Mobilität, Logistik, Städte und Gebäude sowie Industrie.

Das Team von Vireo Ventures hat seit Dezember 2020 über eine Beteiligungsgesellschaft bereits in 19 Early-Stage Start-ups investiert. Zum Portfolio gehören Unternehmen wie Liefergrün, HeyCharge, ChargeEuropa, Green Fusion, encentive, ampere.cloud, Pionix und Cozero. Insgesamt haben die Teammitglieder in den letzten 15 Jahren weit über 100 Unternehmensbeteiligungen abgeschlossen.

„Mit unseren langjährigen, sich wechselseitig ergänzenden Erfahrungen, unseren exzellenten Netzwerken in der Industrie und dem Start-up-Ökosystem sowie unserem aktiven Betreuungsmodell für Portfoliounternehmen haben wir eine einzigartige Positionierung, die es uns ermöglicht, einen positiven Impact und überdurchschnittliche finanzielle Renditen zu erzielen“, sagt Felix Krause, Managing Partner bei Vireo Ventures.

Sven Heiligtag, fügt hinzu: „Die Dekarbonisierungsziele können nur erreicht werden, wenn Technologie-Start-ups und etablierte Unternehmen gemeinsam mit Innovationen auf eine Welt hinarbeiten, die nicht auf fossile Brennstoffe angewiesen ist. Ich werde meine Erfahrungen in der europäischen Energiewirtschaft und bei McKinsey nutzen, um diese Zusammenarbeit zwischen jungen Unternehmern und etablierten Spielern zu beschleunigen.“

Das Team ist der festen Überzeugung, dass die Elektrifizierung eines der attraktivsten Segmente ist, in die man derzeit investieren kann: Es ist groß, wächst, verändert sich schnell und bietet Investoren einen positiven Impact bei gleichzeitig überdurchschnittlichen finanziellen Chancen.

Die Elektrifizierung ist von entscheidender Bedeutung für das Erreichen von „net zero“ und für die Einhaltung der Pariser Klimaziele und zieht laut IEA jährliche Investitionen von mehr als 1 Billion Euro pro Jahr an. Staatliche Unterstützung in Form von Regulatorik, Zielvorgaben und finanziellen Anreizen ist in allen Regionen und Sektoren enorm, und die Invasion der Ukraine durch Russland hat die Dringlichkeit, schneller und mutiger zu handeln, nur noch verstärkt.

Der starke Zuwachs bei erneuerbaren Energien hat gezeigt, dass neue Marktteilnehmer schnell große Relevanz erlangen können, wenn sie die notwendige Unterstützung erhalten. Und im Gegensatz zu den ersten Cleantech-Wellen in den frühen 2000er und 2010er Jahren ist heute ein breiter öffentlicher Konsens sichtbar, unterstützende gesetzliche Rahmenbedingungen sind vorhanden, und die Technologien sowie Märkte sind bereit. Der Zeitpunkt ist daher ideal, um in die zukünftigen Gewinner der Elektrifizierung zu investieren.

Das Team wirbt derzeit 50 Mio. EUR für den VC-Fonds ein. Eine Reihe hochrangiger strategischer und finanzieller Investoren hat sich bereits engagiert.

www.vireo.vc

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner