Kanzlei-News

BMH BRÄUTIGAM berät Visotec beim Verkauf an Heidelberg Engineering

BMH BRÄUTIGAM hat die Gesellschafter der Visotec GmbH umfassend beim Verkauf an Heidelberg Engineering beraten.

Heidelberg Engineering entwickelt seit über 30 Jahren in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Ärzten und Industriepartnern innovative Lösungen für die Augenheilkunde, die es Ärzten ermöglichen die Patientenversorgung zu verbessern. Das wachsende Produktportfolio von Heidelberg Engineering umfasst die konfokale Mikroskopie, Laser-Scanning, optische Kohärenztomografie (OCT), Echtzeit-Bildverarbeitung und -auswertung, multimodale Bilddatenmanagement-Lösungen (PACS), elektronische Patientendatenverwaltung und Data-Mining.

Die Visotec GmbH entwickelt eine einfache und erschwingliche OCT-Diagnostik für eine verbesserte und personalisierte Behandlung von Patienten mit Altersbedingter Makuladegeneration (AMD). Die innovative Lösung ermöglicht eine automatische Untersuchung der Netzhaut mit einem kompakten und einfach zu bedienenden Gerät. Damit kann der Patient regelmäßig überprüfen, ob eine Krankheitsaktivität vorliegt und sich, falls erforderlich, rechtzeitig zur Behandlung zum Augenarzt begeben.

Der Zusammenschluss ermöglicht es Visotec, ihr Fachwissen im Bereich der hochmodernen Full-field OCT-Technologie für die Ferndiagnose mit der globalen Reichweite und Branchenführerschaft von Heidelberg Engineering zu kombinieren. Die proprietäre OCT-Technologie von Visotec kann in die sichere Datenaustauschumgebung der HEIDELBERG EYE EXPLORER-Plattform integriert werden und bietet ein enormes Potenzial im Bereich der ambulanten Patientenversorgung.

Zum Hintergrund: 
BMH BRÄUTIGAM berät regelmäßig bei Transaktionen im Technologiebereich und verfügt über besondere Expertise und Branchenkenntnisse im Technologiersektor.

Team BMH BRÄUTIGAM:
Till Wansleben, Bastian Reinschmidt, Maximilian Frink, Arthur Buchholz (alle Corporate / M&A), Dr. Jan Böhle (IP), Dr. Sebastian Krieg (Steuern)

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner