Top-NewsTransaktionen/Deals

Bregal Unternehmerkapital wird neuer Mehrheitsgesellschafter von medavis

Der deutsche Software-Markt bleibt weiter eines der spannendsten Segmente für hohe Innovation und attraktives Wachstum, zumal darin zahlreiche Hidden Champions zukunftsweisende Lösungen anbieten und der Digitalisierungsbedarf über alle Endmärkte hinweg stetig wächst. Bregal Unternehmerkapital („BU“) ist in diesem Bereich seit geraumer Zeit sehr aktiv und wirkt daran mit, diese vielversprechenden Unternehmen weiterzuentwickeln.

Von BU beratene Fonds haben sich erneut mehrheitlich an einem Software-Marktführer in einer besonderen Nische beteiligt: An der medavis GmbH mit Sitz in Karlsruhe und einem Marktanteil von ca. 20% führt für radiologische Praxen und Klinikabteilungen in der DACH Region kein Weg vorbei, wenn es um Themen wie Workflow-Optimierung, Prozess-Integration und Vernetzung geht. medavis bietet Ärzten, medizinischem Fachpersonal und Patienten mit Fokus auf bildgebende Verfahren seit 25 Jahren passgenaue Software-Lösungen, die neben Stabilität, Zuverlässigkeit und Performance auch Zugang zu innovativen Vernetzungsmöglichkeiten wie der Telematikinfrastruktur bieten. So zählt das Kernprodukt „medavis RIS“ weltweit zu den innovativsten Software-Lösungen für die Radiologie – es optimiert den gesamten Workflow von der Terminplanung bis zur Abrechnung, ist skalierbar bis hin zu komplexen Systemlandschaften mit zahlreichen Standorten und integriert sich flexibel in jede IT-Infrastruktur. Die webbasierten Lösungen von medavis ermöglichen zudem die standortübergreifende Vernetzung und Kommunikation zwischen Radiologen, Zuweisern und Patienten.

medavis ist in den vergangenen Jahren deutlich dynamischer als der Gesamtmarkt gewachsen und konnte damit seine Marktführerschaft weiter ausbauen – diesen beeindruckenden Kurs möchte Bregal künftig mit Kapital und Expertise aus dem Software-Markt gemeinsam weiterführen und die nächsten Wachstumskapitel aufschlagen. Im Fokus der Partnerschaft mit den beiden Gründern Jörg Dittrich und Elmar Kußmaul, die sich im Zuge der abgeschlossenen Transaktion signifikant rückbeteiligt haben, werden der weitere Ausbau der starken Position im RIS-Kernmarkt, die weitere geographische Expansion sowie die strategische Erweiterung in angrenzende Geschäftsfelder stehen. Dazu stehen auch Investitionen in die Produktentwicklung an – sowohl im RIS-Kernprodukt als auch in neue, innovative Lösungen zur weiteren Förderung der digitalen Vernetzung im Gesundheitssektor.

__________________________

Über Bregal Unternehmerkapital:
BU ist Teil eines über Generationen aufgebauten Familien­unternehmens. Die BU-Fonds investieren in mittel­ständische Unter­nehmen aus einer Vielzahl von Branchen in Europa mit Fokus auf Markt­führern und „Hidden Champions“ mit starken Management-Teams und Wachstums­potenzial. Mit geduldigem Kapital, unternehmerischer Expertise und einem partner­schaft­lichen Ansatz arbeitet das Team von BU mit den Portfolio­unternehmen zusammen, um ihre Entwicklung, Internatio­nalisierung und Digitalisierung gezielt voran­zutreiben und auf verantwortungs­voller Basis nachhaltigen Unternehmens­wert zu generieren.

Im Rahmen eines umfassenden ESG-Engagements unterstützt Bregal seine aktuellen Portfolio­unter­nehmen auch durch die Bereit­stellung von Krediten zu attrak­tiven Konditionen zur Finanzierung von Nach­haltig­keits­investments über einen eigens dafür auf­gelegten Bregal-Nachhaltigkeits­entwicklungs­fonds in Höhe von 40 Mio. Euro. In 2020 hat Bregal außerdem einen Bregal-Hilfs­fonds in Höhe von 3 Mio. Euro aufgelegt, mit dem gemein­nützige Projekte zur Be­kämpfung der COVID-19-Pandemie durch seine Portfoliounternehmen gefördert werden. Zudem hat sich Bregal mit den Portfolio­unternehmen 2021 zu ehrgeizigen, wissenschaftsbasierten Klimazielen für 2030 bekannt – Teil der Strategie, das Portfolio zu dekarbonisieren und Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.bregal.de.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner