Transaktionen/Deals

DNTOX erhält 1,4 Mio. € Seed-Finanzierung für tierversuchsfreie Testung von Chemikalien

  • Das Life Science-Start-up ermöglicht die tierversuchsfreie Testung von Chemikalien auf Neurotoxizität
  • DNTOX erhält 1,4 Mio. € vom High-Tech Gründerfonds (HTGF), den Privatinvestoren Barbara Korte-Sturm und Nikolaus Sturm, Bool Capital sowie AQAL Capital
  • Mit dem neuen Kapital werden die Testlabore in Düsseldorf aufgebaut, eine GLP-Akkreditierung angestrebt und die Testbatterie in den Markt eingeführt

Das Life Science-Startup DNTOX erhält eine Seed-Finanzierung in Höhe von 1,4 Mio. €. Angeführt wird die Runde vom HTGF, daneben beteiligen sich die Privatinvestoren Barbara Korte-Sturm und Nikolaus Sturm sowie Bool Capital und AQAL Capital. Das Düsseldorfer Unternehmen hat ein auf humanen Zellen basierendes Testsystem entwickelt, das wichtige Prozesse der humanen Gehirnentwicklung abbildet und so die tierversuchsfreie Testung von Chemikalien ermöglicht.

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Substanzen, die für das erwachsene Gehirn schädlich sind, auch auf ihre Wirkung auf das sich entwickelnde Gehirn getestet werden müssen. Hierbei wird die sogenannte Entwicklungsneurotoxizität (developmental neurotoxicity, DNT) untersucht. Diese Tests werden bisher vor allem in einer Vielzahl an Tierversuchen an Nagetieren durchgeführt und sind nicht nur ethisch bedenklich, sondern auch äußerst zeitintensiv und kostspielig. Zudem sind die Ergebnisse aufgrund der Speziesunterschiede nur bedingt auf den Menschen übertragbar.

DNTOX bietet mit ihrem System, bestehend aus einer Batterie von Einzeltests kombiniert mit proprietären Auslese- und Auswertealgorithmen, eine passende Lösung, die eine günstigere, schnellere und ethisch unbedenkliche Testung für Kunden aus der chemischen, pharmazeutischen und kosmetischen Industrie ermöglicht.

Mit dem eingeworbenen Kapital baut das junge Unternehmen die Zellkultur-Labore in Düsseldorf auf und strebt in naher Zukunft eine GLP-Akkreditierung an. So aufgestellt kann das Testsystem im Markt eingeführt und ausgerollt werden.

„Es ist höchste Zeit, aussagekräftige und ökonomisch sinnvolle Methoden für den Ersatz von Tierversuchen zu etablieren. Unserer Ansicht nach ist die DNTOX-Testbatterie eine solche Methode und wir sind sehr zuversichtlich, dass Chemikalien zukünftig nicht mehr im Tier auf ihren potentielle Neurotoxizität getestet werden. Zudem begeistert uns der Enthusiasmus und Willen des gesamten DNTOX-Teams, diese Methode in den Markt einzubringen.“ – Dr. Caroline Fichtner, Principal beim HTGF
 
„Erfahrene und hochangesehene WissenschaftlerInnen, die ihr Können zur Lösung eines mächtigen Problems durch ein Produkt und sogar ein Unternehmen einsetzen, sind selten. Wir sind begeistert vom diversen DNTOX-Team und seinem Impact auf die Weltgesundheit. Wir freuen uns, es zum Erfolg zu begleiten.“ – Tom Schulz, Mitgründer und Geschäftsführer der Aqal Capital GmbH

https://www.htgf.de/de/htgf-investment-dntox/

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner