Transaktionen/Deals

Equistone-Portfoliounternehmen Andra Tech Group setzt Expansion fort: Akquisition des niederländischen Metall-Spezialisten DKH Metaalbewerking 

Die Andra Tech Group, eine führende Unternehmensgruppe mit Fokus auf der Herstellung mechanischer Präzisionskomponenten, tätigt erfolgreich ihre zweite Akquisition unter der Ägide von Equistone: Mit dem mehrheitlichen Erwerb der DKH Metaalbewerking B.V. („DKH“), einem spezialisierten Hersteller von komplexen metallischen Teilen und Komponenten, baut die niederländische Gruppe ihre Präsenz im Heimatmarkt weiter aus. Die Gruppe übernimmt DKH von dessen Gründer und CEO Francois van Hirtum, der das Unternehmen zu einem etablierten Partner für einen anspruchsvollen Kundenstamm aus diversen High-Tech-Branchen entwickelt hat.

Die Andra Tech Group (ehemals Kusters Beheer) mit Hauptsitz in den Niederlanden hat sich seit ihrer Gründung 1973 zu einer führenden Gruppe für die Herstellung von High-Tech-Präzisionskomponenten und -modulen entwickelt. Nach der Akquisition des Metall-Spezialisten DKH wächst die Gruppe nun auf insgesamt sieben Unternehmen an. Damit beschäftigt die Andra Tech Group konzernweit rund 500 hochqualifizierte Mitarbeitende, die mit jahrelanger Erfahrung einen internationalen Kundestamm bedienen – der Fokus liegt dabei insbesondere auf dem Halbleitermarkt sowie der Luft- und Raumfahrt-, Transport-, Verpackungs-, Lebensmittel- und Medizinindustrie. Neben der Entwicklung von High-Tech-Prototypen und Produktion von kleinen bis mittelgroßen Serien von Präzisionskomponenten vereint die Gruppe höchstes Know-how bei der Verarbeitung komplexer Metalle sowie Kunst- und Verbundwerksstoffe mit modernsten Technologien (u.a. in den Bereichen 3D-Metalldruck und Reinraum-Montageanlagen).

Mit Sitz in Uden, Niederlande, hat sich DKH seit der Gründung 1999 zu einem Spezialisten für die Herstellung von komplexen, feinmechanischen Teilen und Komponenten mit Schwerpunkt auf CNC-Fräsen und -Drehen entwickelt. Mit Lösungen für kleine bis mittelgroße Produktserien agiert das Unternehmen für seine Kunden aus diversen Branchen – unter anderem aus der Fertigungs- und Lebensmittelverarbeitungsindustrie sowie dem Transportwesen – als zuverlässiger Partner. Das Unternehmen beschäftigt aktuell rund 30 erfahrene, hochqualifizierte Mitarbeitende.

Mit dem Zukauf von DKH realisiert die Andra Tech Group erfolgreich ihren zweiten Zukauf innerhalb kurzer Zeit. Dadurch sollen zum einen das Wachstum und die Präsenz der Gruppe in ihrem Heimatmarkt weiter ausgebaut und zum anderen DKH gleichzeitig dahingehend positioniert werden, die steigende Kundennachfrage nach ihren Produkten bestmöglich zu erfüllen.

„Gemeinsam mit dem Team haben wir DKH in den Niederlanden zu einem wichtigen Partner für die Herstellung kundenspezifischer Produkte entwickelt. Nun wollen wir durch den Zusammenschluss mit der Andra Tech Group den bisherigen Erfolg und die Entwicklung des Unternehmens auf ein neues Level heben“, erklärt Francois van Hirtum, Gründer und CEO von DKH.

Geert Ketelaars, CEO der Andra Tech Group, ergänzt: “Wir freuen uns, DKH und seine Mitarbeitenden als neues Mitglied in unserer Gruppe begrüßen zu können. Gemeinsam wollen wir das unter der Leitung von Francois van Hirtum erreichte, beeindruckende Wachstum weiter vorantreiben.“

„Die Andra Tech Group gewinnt mit DKH einen weiteren starken Partner dazu, welcher in seinem Markt hervorragend positioniert ist. Mit seinem hohen Qualitätsanspruch und umfassenden technischen Know-how unterstreicht DKH als mittlerweile siebtes Mitglied die starken technischen Fähigkeiten der Gruppe und steigert einmal mehr die Attraktivität gegenüber dem bereits jetzt breiten Kundenstamm“, erklärt Hubert van Wolfswinkel, Partner im Amsterdamer Büro von Equistone.

Verantwortlich für die Transaktion seitens Equistone sind Hubert van Wolfswinkel, Dr. Marc Arens, Philipp Gauß und Josh Aalbers. Equistone wurde bei der Transaktion beraten von PwC (Financial & Tax) sowie Vesper (Legal).

_______________

Über Equistone Partners Europe
Equistone Partners Europe ist einer der aktivsten europäischen Eigenkapitalinvestoren mit einem Team von mehr als 40 Investmentspezialisten in sieben Büros in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich und Großbritannien. Die Equistone-Funds beteiligen sich vor allem an etablierten mittelständischen Unternehmen mit guter Marktposition, überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial und einem Unternehmenswert zwischen 50 und 500 Mio. Euro. Seit Gründung wurde Eigenkapital in mehr als 170 Transaktionen investiert. Das Portfolio umfasst europaweit derzeit ca. 50 Gesellschaften, darunter rund 20 aktive Beteiligungen in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien. Equistone investiert derzeit aus seinem sechsten Fonds, der im März 2018 mit 2,8 Mrd. Euro geschlossen wurde. Zusätzlich wurde kürzlich der “Equistone Reinvestment Fonds“ aufgelegt, aus dem in Minderheits-Positionen nach Verkäufen von Portfolio-Gesellschaften aus den Haupt-Funds reinvestiert werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter www.equistonepe.com

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner