Kanzlei-News

Mayer Brown berät INDUS bei Verkauf der SCHÄFER-Gruppe an Callista Portfolio Holding

Mayer Brown berät die börsennotierte INDUS Holding AG beim Verkauf von 100 % ihrer Anteile an der SCHÄFER-Gruppe an ein Beteiligungsvehikel der Callista Portfolio Holding GmbH mit Sitz in München. Die Callista Unternehmensgruppe ist spezialisiert auf den Erwerb von industriellen Unternehmen mit Entwicklungspotential. Über die Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit gut 170 Mitarbeitenden realisiert die SCHÄFER-Gruppe an vier Standorten in Deutschland und China komplexe und hochpräzise Modelle und Prüflehren insbesondere für die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Sie erwirtschaftete 2022 einen Jahresumsatz von gut 16 Mio. Euro. Die Unternehmensgruppe umfasst die SCHÄFER GmbH & Co. KG mit Sitz in Osnabrück, die D.M.S. GmbH Design Modell-Studien mit Sitz in München, die KSG Asia Limited in HongKong sowie Anteile an der KSG Automotive Shanghai.

INDUS Holding AG, eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft, verfügt über ein Portfolio mit 44 Unternehmen. Der Branchenfokus umfasst Bau/Infrastruktur, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin-/Gesundheitstechnik sowie Metalltechnik. Mayer Brown hat die INDUS Holding AG zuletzt 2021 beim Verkauf der WIESAUPLAST-Gruppe beraten.

Zu dem Mayer Brown-Team unter Federführung von Corporate & Securities Partner Carsten Flaßhoff, LL.M. (Düsseldorf) gehörten: Tax Counsel Dr. Thomas Dieker (Frankfurt am Main), Corporate & Securities Associate Wolfgang Löffler, LL.M. (Düsseldorf) und Corporate & Securities Associate Joey C. Y. Lee (Hong Kong).

www.mayerbrown.com

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner