Transaktionen/Deals

refuel.green erhält 1,2 Mio. € Pre-Seed-Finanzierung

  • Insgesamt 1,2 Mio. € frisches Kapital für besonders innovative Technologie
  • refuel.green gewinnt HTGF als Lead-Investor für Pre-Seed-Finanzierung
  • TGFS Technologiegründerfonds Sachsen sowie zwei Business Angels sind Co-Investoren
  • Teamaufbau sowie erstes Kundenprojekt für 2023 geplant

e-fuels können entscheidend dazu beitragen, die Weltwirtschaft unabhängig von Erdöl sowie gleichzeitig CO2-neutral und erneuerbar zu machen. Das Team von refuel.green entwickelt eine besonders innovative Technologie, welche die Herstellkosten von e-fuels von derzeit mehr als 2,50 €/L auf 1 €/L reduzieren kann. Angeführt vom High-Tech Gründerfonds schloss das Start-up jetzt eine Pre-Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 1,2 Mio. € ab.

Ihre „NextGen-PtX Reactor Unit“ befindet sich aktuell auf der Schwelle vom Labor in die Industrie. Sie vereint die niedrigen Investitionskosten innovativer Plasmakatalyse-Technologien mit den hohen Effizienzen bewährter thermokatalytischer Verfahren. Das zum Patent angemeldete modulare Design erlaubt dank entsprechend geringen Investitions- und Betriebskosten die kostengünstige Herstellung von e-fuels. Dank einfacher Skalierbarkeit ist eine signifikante Marktdurchdringung in großer Stückzahl avisiert. Zu den Kunden von refuel.green zählen insbesondere Raffinerien und Chemiebetriebe, die heute noch abhängig von fossilem Erdöl sind. Bereits im Jahr 2023 soll der erste Prototyp des Dresdner Unternehmens in einer europäischen Raffinerie die ersten Liter e-fuels produzieren. Ab 2024 werden skalierte Prototypen mit höherer Produktionsleistung und Effizienz folgen. Für Ende 2025 ist der Start der Serienproduktion der „NextGen-PtX Reactor Unit“ geplant.

„Dank der Kapitalerhöhung können wir nun die Entwicklung unseres Produktes mit unseren aktuellen sowie neuen Partnern und Kunden weiter vorantreiben. Sie ermöglicht uns zudem die Erweiterung unseres Teams, worauf wir uns ganz besonders freuen! Mit unseren vier neuen Investoren stehen uns dabei tatkräftige Partner zur Seite. Wir sind sehr glücklich, von ihren Erfahrungen bei der Finanzierung ähnlicher Start-ups sowie beim Aufbau eigener Unternehmen profitieren zu dürfen.“ – Sebastian Becker, Co-Founder & CEO von refuel.green
 
„Der innovative Lösungsansatz, mit welchem Power-to-X bzw. die Produktion von e-fuels auf ein wettbewerbsfähiges Preisniveau gebracht werden kann, sowie das komplementäre Gründerteam aus Innovationstreibern, Entwicklern und Anlagenbauern haben uns überzeugt. refuel.green adressiert ein relevantes und bisher unzureichend gelöstes Problem und wir freuen uns auf diesem Weg unterstützen zu können.“ – Nils Lang, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds

_________________________
 
Über die refuel.green consulting & technologies GmbH
refuel.green ist eines der weltweit innovativsten Start-ups im Bereich e-fuels. 2021 in Dresden gegründet, arbeitet das Team aus ca. 10 Ingenieur:innen und Unternehmern engagiert daran einen entscheidenden Beitrag für eine CO2-neutrale Weltwirtschaft zu leisten. Konkret wird die innovative, Plasmakatalyse-basierte „NextGen-PtX Reactor Unit“ entwickelt, gebaut und vermarktet. Im Sinne ihres ganzheitlichen Werteversprechens unterstützt die refuel.green GmbH ihre Kunden zudem beratend bei der technisch und ökonomisch optimalen Einbindung der Units in bestehende Produktionsanlagen oder in neue Projekte. Dank dieses Gesamtangebots können in der Zusammenarbeit z.B. Raffinerien ihren derzeit noch von Erdöl abhängigen Geschäftsbetrieb auf die Produktion von CO2-neutralen, erneuerbaren e-fuels besonders wettbewerbsfähig umstellen. – https://www.refuel.green

https://www.htgf.de/de/htgf-seed-refuel-green/

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner