-

RSM Ebner Stolz berät Deutsche Invest beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der ICONIA Gruppe

  • Mit Deutsche Invest als Lead-Investor übernimmt eine Investorengruppe die Mehrheit an der ICONIA Gruppe, einem Partner der Luxusgüterindustrie
  • Erwerb erfolgte zusammen mit Fonds, die vom Asset Manager Bellevue Group beraten werden, sowie DVR Capital als Co-Investoren
  • RSM Ebner Stolz unterstützte die Käuferseite mit einer Financial und Tax Due Diligence sowie zu weiteren transaktionsbezogenen Fragestellungen

RSM Ebner Stolz hat die Deutsche Invest Capital Solutions GmbH (Deutsche Invest) bei der Akquisition der ICONIA AG (ICONIA) und ihrer Tochtergesellschaften umfassend mit einer Financial und Tax Due Diligence beraten.

Die Deutsche Invest ist eine unternehmerische Alternative Asset Management Plattform in Privatbesitz. Über ihre Capital Solutions Strategie investiert die Deutsche Invest in Small- und Mid-Cap-Unternehmen in Europa, insbesondere in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Die Gesellschaft investiert in der Regel in Form von Leveraged Buyouts, der Umsetzung von Buy-and-Build-/Roll-up-Strategien und Investments in ausgewählte reife Wachstumssituationen.

Die ICONIA Gruppe ist einer der führenden europäischen Full-Service-Anbieter von Innenarchitektur-, Display- und Verpackungslösungen (Monobrand-Stores, Marken-Boutique-Hotels, Point-of-Sale-Displays, Uhren- und Schmuck-Schatullen) für die globale Luxusindustrie, insbesondere in den Segmenten Uhren, Schmuck und Brillen. Die Gruppe beschäftigt rund 500 Mitarbeitende und ist in der Schweiz, Italien, China und Singapur vertreten. ICONIA kann aufgrund ihrer einzigartigen flexiblen Produktionsstruktur, die Off- und Onshore-Kapazitäten kombiniert, branchenweit führende Lieferzeiten für Aufträge jeder Art und jedes Volumens vorweisen. Darüber hinaus führen die langfristigen Partnerschaften mit einem prestigeträchtigen Netzwerk von Luxusmarken zu einem hohen Anteil an Stammkunden und wiederkehrenden Einnahmen.

Die Deutsche Invest fungierte bei dieser Transaktion als Lead-Investor. Die Mehrheit an der ICONIA-Gruppe wurde zusammen mit Fonds, die vom Schweizer Asset Manager Bellevue Group beraten werden und DVR Capital mit Sitz in Mailand als Co-Investoren erworben. Die Akquisition wurde am 31. Januar 2024 abgeschlossen.

RSM Ebner Stolz hat die Transaktion umfassend mit einer Financial und Tax Due Diligence unterstützt. Daneben beriet RSM Ebner Stolz zu weiteren transaktionsbezogenen Fragestellungen.

Team RSM Ebner Stolz: Dr. Christoph Eppinger (Projektverantwortlicher Partner, Transaction Advisory Services), Florian Seizer, Vanessa Wagner, Philipp Gleich (alle Financial Due Diligence), Alexander Euchner (Partner, M&A Tax), Tobias Schupp (alle Tax Due Diligence)

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner