-

RSM Ebner Stolz unterstützt die Software Gruppe SEMA bei der Beteiligung an Hausmann Wynen

  • SEMA-Gruppe, ein Portfoliounternehmen der von Bregal Unternehmerkapital beratenden Fonds, beteiligt sich an Hausmann Wynen
  • Die Transaktion dient der strategischen Erweiterung des Leistungsangebots der SEMA-Gruppe
  • RSM Ebner Stolz begleitete die Transaktion käuferseitig mit einer Financial und Tax Due Diligence

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft RSM Ebner Stolz hat die SEMA-Gruppe (SEMA) bei der Übernahme von Hausmann Wynen Datenverarbeitung GmbH (Hausmann Wynen) umfassend mit einer Financial und Tax Due Diligence unterstützt.

Die SEMA-Gruppe ist mit ihren Marken SEMA und WGsystem und Compass der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen und ergänzenden Dienstleistungen in der Holzbaubranche, im Treppenbau sowie dem blechverarbeitenden Gewerbe. Die Software-Lösungen sind in 11 Sprachen erhältlich und kommen bei mehr als 11.000 Kunden in 61 Ländern seit über 40 Jahren erfolgreich zum Einsatz.

Die im Jahr 1983 gegründete Hausmann Wynen mit Sitz in Monsheim (Rheinland-Pfalz) ist ein Softwareentwicklungsunternehmen, das auf die Erstellung, den Verkauf und die Vermietung von Softwarelösungen im Bereich Elektro- und Haustechnik spezialisiert ist. Mit den hauseigenen Softwaretools Powerbird und Sitara unterstützt das Unternehmen mehr als 2.400 deutsche Handwerksbetriebe bei der Digitalisierung ihrer Dienstleistungsprozesse.

RSM Ebner Stolz hat die Transaktion mit einer umfassenden Financial und Tax Due Diligence begleitet.

Team RSM Ebner Stolz: Christian Fuchs (Projektverantwortlicher Partner, Transaction Advisory Services), Florian Seizer (Projektleitung), Moritz Cornel (beide Financial Due Diligence), Alexander Euchner (Partner, M&A Tax), Stefanie Schrötter, Sven Blum (beide Tax Due Diligence)

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner