Transaktionen/Deals

BestFit Group (NORD Holding) wächst auf über 100 Standorte

Ab August 2023 zählt die BestFit Group 106 Fitnessstudios unter ihrem Dach: Mit der Übernahme aller 11 Standorte der Premium Value Kette Fivestar Fitness erfüllt die BestFit Group damit bereits vorzeitig das für 2023 gesetzte Expansionsziel von 100 Fitnessstudios. Somit bleibt die BestFit Group die am schnellsten wachsende Fitnesskette in Deutschland und erreicht mit über 350.000 Mitgliedern einen weiteren Meilenstein.

Mit bis dato 95 Studios, über 300.000 Mitgliedern und rund 1.400 Mitarbeitern gehört die BestFit Group zu den größten Fitnessbetreibern in Deutschland: Mit ihren etablierten Marken Ai Fitness sowie jumpers fitness positioniert sich die BestFit Group im stark wachsenden Premium Value Segment.

Durch die Übernahme aller 11 Standorte von Fivestar Fitness ist nun ein weiterer Schritt in der Expansionsstrategie der BestFit Group erfolgt. Mit der regionalen Verteilung von Fivestar Fitness baut die BestFit Group sowohl ihre Kerngebiete aus, erweitert damit aber auch die lokale Präsenz in neuen Städten. Die Fivestar Fitness Standorte werden unter der Marke Ai Fitness weitergeführt.

„Fivestar war eines unserer absoluten Fokus-Projekte, denn mit gut 50.000 Mitgliedern und einer hohen Profitabilität ergänzt die Gruppe perfekt unsere Wachstumsstrategie“ sagt Stephan Schulan, CEO und Gesellschafter der BestFit Group.

Schon zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses von Ai Fitness und jumpers fitness im Oktober 2020 verzeichnete die zeitgleich gegründete BestFit Group die stärksten Wachstumsraten innerhalb des deutschen Fitnessmarktes. Durch gezielte Zukäufe von Einzelstandorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ist die BestFit Group seit Sommer 2022 bis heute bereits um 23 Clubs gewachsen, die ebenfalls unter den Marken Ai Fitness und jumpers fitness geführt werden.

„Wir sind sehr glücklich über die Entwicklung der BestFit Group seit dem Zusammenschluss von jumpers fitness mit Ai Fitness im Jahr 2020. Die Branche ist während der Pandemie durch eine intensive Krise gegangen. Der Trend zu Fitness und insbesondere das Premium Value Segment sind jedoch weiterhin hoch attraktiv. Die BestFit Group konnte nach der Covid-Krise organisch eine sehr gute Geschäftsentwicklung erzielen und zudem von dem signifikanten Konsolidierungspotenzial am deutschen Markt profitieren. Dieses Momentum werden wir weiter nutzen und unsere hervorragende Marktpositionierung im Premium Value Segment weiter ausbauen“, erklärt Maximilian Frey, Principal bei der NORD Holding.

Trotz dem Erreichen der über 100 Clubs strebt BestFit noch ein weiteres starkes Wachstum an. „Wir haben mit unserem Investor NORD Holding einen starken Partner für Wachstum und führen aktuell mit zahlreichen Einzel- und Kettenbetreibern intensive Gespräche. Wir werden definitiv unser Wachstum fortsetzen und planen bis Ende 2023 noch weitere Standorte in die BestFit Group aufzunehmen“, erklärt Stephan Schulan.

Seitens der NORD Holding wurde die Transaktion von Maximilian Frey und Moritz Stolp umgesetzt.

Über die BestFit Group

Mit 106 Studios und rund 350.000 Mitgliedern ist die BestFit Group eine der erfolgreichsten und am stärksten wachsenden Fitness-Gruppen am deutschen Markt. Die BestFit Group ist 2020 aus dem Zusammenschluss von jumpers fitness und Ai Fitness hervorgegangen und zählt inzwischen zu einer der größten Fitnessketten im wachsenden Premium Value Segment in Deutschland. Durch die Beteiligung des Eigenkapitalinvestors NORD Holding aus Hannover konnte in den letzten Jahren ein ambitionierter Wachstumskurs im deutschsprachigen Raum umgesetzt werden. Die Marken der BestFit Group jumpers fitness und Ai Fitness präsentieren sich mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis, modernster Ausstattung sowie einem vielfältigen und innovativen Fitness-Angebot. Im Zentrum steht dabei stets ein Premium-Gefühl zum besten Preis.

Über die NORD Holding

Mit ihrer über 50-jährigen Geschichte und einem verwalteten Vermögen von € 3 Mrd. zählt die NORD Holding zu den führenden Private Equity- und Asset Management-Gesellschaften in Deutschland. Der Fokus ist dabei auf die Geschäftsbereiche Direktinvestments und Fondsinvestments gerichtet. Der Schwerpunkt des Direkt-geschäfts liegt in der Strukturierung und Finanzierung von Unternehmensnachfolge-modellen, in der Übernahme von Konzernteilen/-tochtergesellschaften sowie in der Expansionsfinanzierung mittelständischer Unternehmen. Im Unterschied zu den meisten anderen Finanzinvestoren, die lediglich zeitlich begrenzte Fonds managen, fungiert die NORD Holding als sogenannter „Evergreen Fund“ ohne Laufzeitbeschränkung und investiert aus der eigenen Bilanz. Gegenwärtig ist die Gesellschaft bei über 15 Unternehmen in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland engagiert. Der Geschäftsbereich Fondsinvestments zielt auf das Micro- und Small Cap-Segment mittelstands-orientierter Private Equity-Fonds Europas. Der Fokus liegt hierbei auf
Primär-, Sekundär- und Co-Investments. Die NORD Holding konzentriert sich dabei stark auf am Markt neu etablierte Buyout-Manager, operative Anlagestrategien und tritt zudem regelmäßig als Ankerinvestor auf.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.nordholding.de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner